Weg da mit dem Kind

Erlebnisse eines Missionsarztes in Pakistan

Bestellnummer: 304669000
ISBN/EAN: 9783945515693
von: Klaus-Dieter Weber (Autor)
Verlag: Daniel-Verlag
Produktart: Bücher
Einbandart: gebunden
Format: 13,5 x 20,5 cm
Umfang: 160 S.
Veröffentlicht: 23.05.2022

12.95 €

Beachten Sie bitte auch die Seite Barmer Zeltmission.

Beschreibung - Weg da mit dem Kind

Das Leben schreibt immer noch die spannendsten Geschichten:
„Dr. Klaus“ gibt eine gesicherte Existenz in Deutschland auf und arbeitet fast 12 Jahre lang als Missions-Arzt in Pakistan. Ihn treibt die Not der Menschen, ihn trägt sein Glaube an Gott. Isoliert hinter hohen Schutzmauern und mit unglaublichen Herausforderungen konfrontiert, lebt er in einer christlichen Klinik-Enklave – und nimmt den Leser mit hinein in seinen Alltag als Chirurg. Dabei werden nicht nur Leser mit Interesse an Medizin oder Mission auf ihre Kosten kommen und erleben, wie der Klang der Kapellenglocke und der gute Ruf des Krankenhauses sichtbare und unsichtbare Mauern überwindet…

Die Zielgruppe von “Weg da mit dem Kind” sind ganz allgemein Menschen, die im medizinischen Bereich tätig sind. Klaus-Dieter Weber schreibt ehrlich und mitreißend über seine Erlebnisse als Arzt, und er präsentiert sein Christsein unaufdringlich und gewinnend – auch für evangelistische Zwecke sehr passend!

Das könnte Sie auch interessieren

Cover - Vom Bekenntnis zur Praxis
Sync User

Vom Bekenntnis zur Praxis

Christliche Lehrer haben lange darüber nachgedacht, welche Inhalte sie unterrichten sollen, aber nur wenige Wissenschaftler haben sich damit befasst, wie der Glaube den eigentlichen Unterrichtsprozess gestaltet. Gibt es einen Weg, über die christliche Perspektive des Lehrstoffs hinauszugehen und den Unterricht selbst als christlich zu betrachten? In diesem Buch “Vom Bekenntnis zur Praxis” zeigt David I.

Weiterlesen »

Unsere Real Life Stories

Als Philipp Mickenbecker im Sommer 2021 seiner Krebserkrankung erlag, war er erst 23 Jahre alt. Aber vieles von ihm bleibt in Erinnerung: Wo Philipp auftauchte, begeisterte er jeden mit seiner unbändigen Lebensfreude, seinem strahlenden Lächeln und seiner unverblümten Art, über den Glauben an Gott zu sprechen, der ihm Kraft, Hoffnung und tiefen inneren Frieden angesichts

Weiterlesen »
Sync User

Leid

„Wo war Gott in Japan?“, fragte DIE ZEIT nach dem schrecklichen Erdbeben und der Reaktorkatastrophe von Fukushima. „Mein Gott, warum?“, klagte die BILD nach dem schrecklichen Fund einer Kinderleiche. Warum das Leid? Diese uralte Frage stellt sich immer wieder neu. Trauer und Tränen, Katastrophen und Kriege, Verzweiflung und Schmerzen: Von Leid ist jeder betroffen. Und

Weiterlesen »
Christliche Bücherstube
Nach oben scrollen